Neulich bei uns...

 

 

Siegelübergabe - Jetzt haben wir es schriftlich

(03.09.2020)

Am 02.09.2020 überreichte Superintendent Michael Hagen im Namen des Diakonisches Werks das Gütesiegel der Bundesvereinigung ev. Kindertageseinrichtungen an die Fachkräfte der St. Johannes Kita in Wunstorf.

Das Team der Kita St. Johannes hat seit 2013 ein eigenes Qualitätshandbuch geschrieben, in dem alle organisatorischen und übergeordneten Prozesse für den Alltag einer Kindertageseinrichtung festgehalten wurden.

Das Handbuch und die pädagogische Konzeption sorgen für Strukturen, geklärte Prozesse und Sicherheit für die gute Beziehungsarbeit zu Kindern, Eltern und Kooperationspartnern.

Im Februar 2020 hat sich das Team einer externen Begutachtung gestellt.

Die unabhängige Auditorin Heike Schirmer bestätigte, dass die erforderlichen Qualitätsanforderungen erfüllt werden und das Team mit Stolz die Anerkennung des Güte Siegels tragen darf.

Als Besonderheiten der Einrichtung wurden unter anderem die Kunstobjekte in und um das Haus benannt, die ausgeprägte Zusammenarbeit mit berufsbildenden Schulen

und besonders gelungene Darstellung der Zusammenhänge pädagogischer Schwerpunkte und Lernbereiche aus dem Orientierungsplan.

Partizipation und Beschwerdeverfahren sind fest installiert und werden gelebt, der Kirchenkreis Neustadt Wunstorf hat regelmäßige Klausurtagungen installiert.

Nach langem Warten auf die Siegelverleihung haben sich nun die Fachkräfte der Einrichtung mit Trägervertretern, Ortbürgermeister Thomas Silbermann und Elternvertretern im großen Garten unter Einhaltung der Abstandregelungen getroffen.

Es war gut, eine Bestätigung für die Transparenz der pädagogischen Arbeit zu bekommen. Die Leitung ist stolz auf die geleistete Zusammenarbeit, das Engagement aller Mitarbeiter im Haus und auf eine wertschätzende Arbeit mit den Eltern zum Wohl der betreuten Kinder.

QM schafft Klarheit für die Zusammenarbeit, hält Verabredungen fest, und sorgt dafür, dass der Auftrag zur Erziehung, Bildung und Betreuung von Kindern so umgesetzt wird, das es für alle Beteiligten stimmig ist.

Herr Michael Hagen und Gudrun Rohe Kettwich vom Trägerverband und Kirchengemeinde gratulierten ebenso wie Thomas Silbermann, der auch in seinem Unternehmen das QM eingeführt

 

Not macht erfinderisch 
(01.08.2020)

In diesem Jahr müssen fast alle Kinder und Schüler, die einen besonderen Übergang von Kindergarten zur Schule, von der Schule in das Berufsleben oder andere neue Wege gehen sollen, harte Einschränkungen im Abschied nehmen durchleben. Nirgends konnte so gefeiert werden, wie es geplant war. Auch in der Kita St. Johannes konnte das geplante Sommerfest mit Gottesdienst und Verabschiedung der Schulkinder nicht stattfinden.

Aber für die zukünftigen Schulkinder sollte zumindest das wichtige Ritual des „Rausschmeißens" bestand behalten. Deswegen überlegten die Mitarbeitenden der Kita sich eine neue Form dieses Rituals. Die noch verbleibenden Kinder standen nicht im Spalier, sondern bastelten Puschel aus Krepp-Papier, mit denen sie in gebührendem Abstand den Schulkindern zuwinkten. Bevor es zum eigentlichen Rausschmeißen kam, erhielt jedes Kind einen Segen. An der Pforte zum großen Garten des kirchlich diakonischen Zentrums standen die Eltern des Kindes und waren bereit für das Auffangen. Die Schulkinder, ausgestattet mit ihrem Abschieds-T-Shirt des Fördervereins und einem kleinen Ranzen mit Überraschungen aus der Kita, wurden von ihren Gruppenerziehern/innen mit Hilfe von zwei Schwimmnudeln in die Zeit eines Schulkindes katapultiert. Zur Krönung durften wir wieder für jedes Kind das Einschulungslied singen und jedes von ihnen wurde mit viel Applaus von allen verabschiedet.

Aber nicht nur die zukünftigen 1. Klässler wurden rausgeschmissen. Auch von unseren Hortkindern, die teilweise schon seit dem Krippenkindsalter unsere Einrichtung besuchten, wurde auf diese Weise Abschied genommen. Und wieder ist ein Jahrgang startklar für die Welt, egal ob in der Grundschule oder einer weiterführenden Schule. Wir durften sie alle ein Stück ihres Weges begleiten, mit ihnen lachen, weinen, streiten und so manches Aufregendes zusammen erleben. Das ist jedes Jahr wieder ein bewegender Moment, in dem wir mit Dankbarkeit auf das geschenkte Vertrauen in unsere Arbeit und all die individuellen Geschöpfe mit ihren tollen Charakteren schauen können. Das Kita Team St. Johannes ist stolz auf alle verabschiedeten Kinder und wünscht jedem von ihnen eine wundervolle Zeit mit vielen besonderen Erlebnissen, stets einen guten Freund an ihrer Seite und Gottes Segen auf allen Wegen.

 

 

Wir werden zertifiziert

Nun steht es fest: Die Kindertagesstätte St. Johannes wurde durch ein großes Audit am 19.02.2020 mit dem Beta- Gütesiegel des Diakonischen Werks zertifiziert. Bis zum Herbst müssen wir leider noch auf die Übergabe des Siegels warten. Aber wir wissen schon mal, dass wir mit Bravour bestanden haben:-)

 

Wie und was geschah während der Notbetreuung und dem eingeschränkten Betrieb?

Zwei Wochen war unsere Kita vom 16.03.2020 an geschlossen. Danach ging es mit einer Notgruppe mit 5 Kindern ganz langsam wieder los und steigerte sich auf 5 Gruppen a 13 Kinder. Seit dem 22.06.2020 durften wir wieder viele unserer Kinder mit diversen Einschränkungen begrüßen. Die Sonderöffnungszeiten können nicht geboten werden, das Außengelände ist in fünf Teile abgetrennt, die Gruppen dürfen sich weder drinnen noch draußen begegnen, usw. usw.... Wir haben durch die ständigen neuen gesetzlichen Regelungen viele Herausforderungen bewältigt und trotz der vielen Auflagen für alle, eine sehr verständnisvolle und wertschätzende Elternschaft erleben dürfen. Die Kommunikation zwischen Eltern und Fachkräften ist leider auch durch die Bestimmungen eingeschränkt, jedoch haben wir uns stets die größte Mühe gegeben, um alles so  transparent wie möglich zu gestalten. Dies ist eine ganz kurze Zusammenfassung von Allem, was geschehen ist. Eigentlich könnte man ein Buch darüber schreiben, aber das würde auch Ihr Interesse hier übersteigen.

Unser Förderverein hat sich für diese Zeit eine tolle Aktion ausgedacht und war überwältigt von der großen Resonanz. Die Vorstandsmitglieder backten an einem Wochenende insgesamt 150 Stücken Kuchen, die man per Mail im Voraus bestellen konnte, und brachten diesen per Bollerwagen direkt zur Sonntagtafel ins Haus. Die Einnahmen haben 300,00€ überschritten und können somit wieder zum Wohl der Kinder eingesetzt werden. Das Team und die Kinder bedanken sich recht herzlich für dieses außerordentliche Engagement der Eltern.

Nun gehen wir vom 17.07. bis 10.8.2020 in die Ferienschließzeit und wünschen allen Familien eine erholsame gemeinsame Zeit, in der Homeoffice und alles andere mal kein Thema sind.

Bleiben Sie gesund, damit wir uns alle  im August wohlbehalten begrüßen können.

 Liebe Grüße vom Kita-Team St. Johannes!