Die Lenkungsgruppe der Frühen Hilfen in Neustadt a. Rbge. hat einen Offenen Brief verfasst und will damit auf die negativen Folgen des Lockdown für Kinder aufmerksam machen. “Wir möchten wachrütteln und motivieren hinzuschauen, und wo es möglich ist aktiv Familien zu unterstützen. Kinder und Familien brauchen Gemeinschaft und Miteinander und da sind wir als Gesellschaft doch alle gefragt”, heißt es in der Einleitung.

Lesen Sie hier den gesamten Text:

Liebe Eltern, liebe Familien,

wir hoffen sehr, dass Sie die Feiertage und den Jahreswechsel ein wenig genießen konnten und gesund in das neue Jahr gekommen sind.

Wir danken Ihnen, dass viele von Ihnen vor Weihnachten unserer Bitte nachgekommen sind, sehr verantwortlich zu entscheiden, ob Sie Ihre Kinder noch in unsere Einrichtungen schicken oder nicht. Bis mit dem Beginn Impfkampagne das sehnlichst erwartete Licht am Ende des Tunnels erscheint, werden wir allerdings noch eine Weile auf die schmerzlich vermisste Normalität warten müssen. Dass stellt Sie in den Familien und uns in unseren Kindertagesstätten weiterhin vor großen Herausforderungen!

Nach dem Beschluss der Bund-Länder-Konferenz am 7. Januar wechseln in der Umsetzung für das Land Niedersachsen ab Montag, dem 11. Januar die Kindertagesstätten in das Szenario C des Rahmen-Hygieneplans und sind damit geschlossen.

Der reguläre Betrieb der Kitas wird damit bis zum 29. Januar 2021 eingestellt.

Allerdings wird eine Notbetreuung angeboten, die auf das epidemiologisch vertretbare Maß zu begrenzen ist. Dieses Maß bedeutet konkret eine Begrenzung auf maximal 50 % der regulären Gruppengröße. Für Gruppen, in denen mehr als 50 % der Eltern einen Anspruch geltend machen, sind unter Beteiligung der betroffenen Eltern tragbare Lösungen zu erarbeiten, die beispielsweise zu einer tageweisen Platzteilung innerhalb der Stammgruppe führen könnten.

… mal wurde einem Vortrag gelauschtWas ist eigentlich Religion – und (wie) bin ich selbst religiös sozialisiert?

Was sind unsere Gottesbilder – und welche haben die Kinder? Und wie kann ich mit Kindern darüber ins Gespräch kommen?

Mit diesen und vielen anderen Fragen beschäftigten sich 12 pädagogische Fachkräfte aus acht ev. Kindertagesstätten des Kirchenkreises Neustadt-Wunstorf in einem religionspädagogischen Grundkurs. Zeit, sich mit eigenen Fragen des Glaubens zu beschäftigen; Zeit zum Kennenlernen und Erproben kreativer Methoden für die eigene religionspädagogische Praxis in der Kita.

Herzlich Willkommen auf der Webseite der Kindertagestätten des Kirchenkreises Neustadt-Wunstorf! Hier finden Sie Ansprechpartner, Kontaktmöglichkeiten und aktuelle Informationen zu den Einrichtungen in Ihrer Nähe.

Corona

Kontaktdaten der Ev. Kitas in Kirchenkreis-Trägerschaft während der angeordneten Notbetreuung

Kita Mandelsloh

 Kts.mandelsloh@evlka.de

Kita Eilvese

 015122498195

Kita Johannes

 Kts.johannes.neustadt@evlka.de

Kita Pusteblume

 Kts.pusteblume.neustadt@evlka.de

Kita LIebfrauen

 Kts.liebfrauen.neustadt@evlka.de

Kita Otternhagen

 015201322798

Kita Luthe

 Kts.arche-noah.wunstorf@evlka.de

Kita Corvinus

 Iris.Bruns@evlka.de

Kita Stift

 01712994047

Kita St. Johannes

 015172509965